online-Forum

SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG

Vorbeugende Maßnahmen, wie die regelmäßige Reinigung der Wohnräume und die regelmäßige Sichtkontrolle gefährdeter Vorräte verringern das Risiko eines Schädlingsbefalls. Kommt es dennoch zu einem Befall, steht eine Vielzahl von biotechnischen, physikalischen und chemischen Bekämpfungsmethoden zur Verfügung.

 

Wir setzen diverse Methoden für die Bekämpfung ein:

  • biotechnisch-physikalisch: mit Lockstoffen und Fallen
  • chemisch: durch Einsatz von Insektizide und Gelen

 

Schädlinge, mit denen wir in unserem Alltag am häufigsten konfrontiert werden:

Tilgung und Vorbeugung von Nagetieren

 

Mäuse und Ratten sind Vorratsschädlinge, und gelten außerdem als Überträger von Krankheiten. Dem Befall muß insbesondere durch bauliche Maßnahmen vorgebeugt werden. Ist ein Befall bereits eingetreten, sollen die Schädlinge durch den Einsatz mechanischer und chemischer Mittel getilgt werden. Vor der Einleitung jeglicher Maßnahme verschafft eine Ortsbesichtigung einen Überblick über die jeweils Erfolg versprechendste anzuwendende Taktik.

 

 

Abwehrmaßnahmen und Tilgung von Insekten

 

Insekten in ihren vielfältigen Ausprägungen werden nicht nur in Gattungen, Rassen, Familien, Arten usw. unterschieden sondern auch - dies insbesondere im Hinblick auf die Erbringung von Dienstleistungen zu ihrer Bekämpfung - in Schädlinge und/oder Lästlinge eingeteilt. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Klassifizierung als fliegende und kriechende Insekten, die als Vorrats-, Material-, Hygiene- und Gesundheitsschädlinge auftreten können.